Die Handballer des TSV Amicitia Viernheim haben einen Auftakt nach Maß in die neue Saison erwischt. Gegen den TV Eppelheim gab es einen deutlichen 32:18-Sieg in der Waldsporthalle.

Das erste Tor der neuen Saison ging auf das Konto von Justus Mehl, der zum 1:1-Ausgleich traf. Die vorige Führung der Gäste aus Eppelheim war auch die einzige, denn von dem Zeitpunkt an bestimmte der TSV Amicitia die Partie. Viernheim ging mit 5:2 in Führung und baute den Abstand bis zur Mitte der ersten Hälfte auf 8:3 aus. Der Zwischenstand machte deutlich, dass vor allem die Abwehr um Keeper Marius Walter aufmerksam und souverän agierte. Auch im Angriff ließen die TSV-Amicitia-Mannen nicht locker und bauten den Vorsprung bis zur Pause auf 14:7 aus. 

Im zweiten Durchgang waren die Viernheimer Spieler dem Gegner in allen Belangen überlegen. Auch wenn die Trainer Christian Müller und Mirco Ritter ihr Team auf mehreren Positionen veränderten, tat das dem Spiel keinen Abbruch. Ab der 40. Minute zog der TSV Amicitia das Tempo an und vergrößerte den Vorsprung auf 25:15 (50.). In dieser Phase tat sich vor allem Ernst Mantek hervor, der erfolgreichste Torwerfer der Gastgeber beim Auftaktspiel. Und selbst in Unterzahlphasen kamen die Viernheimer noch zum Torerfolg – auch weil sich die Akteure auf der Plate kaum technische Fehler leisteten. In den Schlussminuten hatte Eppelheim, die 2020 in die Badenliga aufgestiegen waren, nichts mehr entgegen zu setzen und die TSV-Amicitia-Mannschaft konnte auf den mehr als deutlichen 32:18-Endstand erhöhen. Was auf Seiten der Viernheimer beeindruckte: Bis auf die Tribüne in der Waldsporthalle war der Mannschaftsgeist und der absolute Siegeswille zu spüren. Selbst bei mehr als komfortablem Vorsprung wurde jeder geblockte Ball von der Viernheimer Bank bejubelt.               

TSV Amicitia: Patrick Koch, Marius Walter; Jan Willner (5), Ronny Unger, Felix Hildenbeutel, Justus Mehl (5), Sven Walther (1), Robin Helbig (7/4), Björn Van Marwick (1), Philipp Oswald (1), Ernst Mantek (9), Rouven Müller (1), Fabian Medler, Marcel König (2).

su

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen