Kann Viernheim dem Badenliga-Spitzenreiter am Samstag ein Bein stellen?
Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause haben die Badenliga-Herren gleich eine Herkulesaufgabe zu bewältigen, denn am Samstag müssen die Jungs von Trainer Frank Herbert beim alleinigen Tabellenführer HC Neuenbürg antreten.
Die Gastgeber konnten am vergangenen Wochenende im Spitzenspiel gegen die TSG Plankstadt einen hart umkämpften Auswärtserfolg feiern und dadurch gleich zu Jahresbeginn eine hohe Hürde in Richtung Meisterschaft unbeschadet überspringen.
Nach Ansicht der Gastgeber sollte Viernheim, aufgrund des Tabellenplatzes, trotz allem Respekts in der heimischen Halle kein allzu großer Stolperstein darstellen.
Ob Hubert, Geisler und Co. da mitspielen? Immerhin hat sich Viernheim nach einem holprigen Saisonstart in den letzten Wochen des alten Jahres kontinuierlich gesteigert und ist mittlerweile im Mittelfeld der Tabelle angekommen.
Und zu was für einer Leistung die Mannschaft tatsächlich fähig ist, haben die Jungs kurz vor Weihnachten eindrucksvoll gezeigt, als der TSV Birkenau mit 25:36 nicht den Hauch einer Chance hatte und in der eigenen Halle regelrecht zerlegt wurde.
Wenn die Mannschaft es schafft die Leistung aus dem letzten Pflichtspiel erneut abzurufen, dürfen sich die Fans in der Neuenbürger Stadthalle auf ein hochinteressantes Spiel mit offenen Ausgang freuen.
Es besteht noch Gelegenheit die Mannschaft im Bus zu begleiten.
Treffpunkt zur Abfahrt ist um 17:00 Uhr am Bistro Maximum.
(gv)

Schreibe Uns

Hinterlasse Uns eine Nachricht und wir melden Uns bei Dir.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen