Mit einem hochverdienten 30:33-Auswärtserfolg gegen die TSG Wiesloch starteten die Badenliga-Herren am Samstag erfolgreich in ihre zweite englische Woche in Folge.

Auch wenn es mit Blick auf die aktuelle Tabelle nach einem routinemäßigen Pflichterfolg aussehen mag, war das Spiel in Wiesloch alles andere als ein Selbstläufer und zumindest in der ersten Halbzeit noch hart umkämpft.

In der zweiten Spielhälfte konnten die Viernheimer im Gegensatz zu den Gastgebern noch eine Schippe zulegen, und sich vor allem durch die „einfachen“ Treffer von Youngster Philipp Oswald (Bild) , der eine sehr starke Leistung zeigte, immer mehr absetzten und am Ende mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung einen 30:33-Auswärtserfolg feiern. Holger Hubert führte hierbei geschickt Regie und Julius Herbert und Marcel König hielten die Abwehr dicht.
Zudem parierte Patrick Koch in der zweiten Halbzeit einige Male glänzend, der ab der 31. Minute den bis dahin glücklosen Raul Lazaro Garcia ablöste.

Sollte es Viernheim schaffen die gezeigte Leistung am kommenden Donnerstag im Nachholspiel gegen die SG Stutensee/ Weingarten abzurufen, könnte erstmals in der Saison das Punktekonto ausgeglichen werden.

Viernheim spielte in Wiesloch mit:

Patrick Koch, Raul Lazaro Garcia, Pal Megyeri, Jan Willner(4), Ronny Unger, Dominik Seib, Robin Helbig(2), Julius Herbert(2), Philipp Oswald(9), Leon Schaal, Jannik Geisler(3), Tobias Seel(1), Holger Hubert(8), Marcel König(4).

(gv)

Schreibe Uns

Hinterlasse Uns eine Nachricht und wir melden Uns bei Dir.

Start typing and press Enter to search