Nachdem man im Hinspiel eine bittere Pleite hinnehmen musste, wollte man im Rückspiel gegen den Gegner aus Weinheim die Punkte für sich beanspruchen. Bereits im Vorfeld war man vor der Torgefahr einzelner Spieler aus den Reihen der Weinheimer gewarnt. Diese im Spiel zu kontrollieren war die Aufgabe der Mannschaft, der Trainer Michael Sturm und André Kuhn.

Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass sie die Punkte für sich beanspruchen wollten. Doch keiner konnte die entscheidenden Impulse setzen, um dem Gegner auf Abstand zu halten. So war die Partie bis zum 8:8 in der 17. Spielminute ausgeglichen. Von da an stand die Abwehr der Viernheimer kompakt und zwang die Gäste ein ums andere Mal unter der Bedrängnis eines Zeitspiels zu einem Torabschluss zu kommen. Die daraus resultierenden Würfe wurden entweder geblockt oder durch Lukas Kessler pariert, der den verletzten Stammtorhüter Christian Best mit einer hervorragenden Leistung ersetzte.

Durch konzentrierte Abschlüsse, die auf allen Positionen stattfanden, zeigte man den Gästen, dass jeder aus der Mannschaft torgefährlich war. Dies nutzte man aus und ging verdient mit 16:11 in die Halbzeitpause. Zielsetzung für den zweiten Durchgang war es nun diese Führung zu verteidigen und bestenfalls weiter auszubauen.

Der zweite Durchgang lief dann wie geplant und man konnte den Vorsprung am Ende auf 8 Tore ausbauen. An dieser Stelle zu erwähnen ist, dass sich die komplette Mannschaft (mit Ausnahme von Spielertrainer André Kuhn n.e. und den beiden Torhütern) in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch ein riesen Dank an Andreas Scheidel und Jochen Hinz, die von der 3. Mannschaft ausgeholfen haben, um die Trainingsausfälle der Woche zu kompensieren.

Das nächste Spiel findet am 6. April beim TV Oberflockenbach statt. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr in der Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim.

Für den TSV Amicitia Viernheim 2 spielten:
Andreas Scheidel 1, Ronny Unger 4, Lars Haußer 3, Florian Karrer 2, Jochen Hinz, Florian Hardekopf 3, André Kuhn, Lars Baltz 2, Dennis Matecki 3, Lukas Kessler, Christian Peiter 9/2, Leon Schaal 4

Für die TSG Weinheim spielten:
Martin Heimburger, Sebastian Labs 5/1, Michael Knapp 5, Steffen Ehrmann, Felix Weippert 1, Sascha Knauer 3, Carsten Voll 2, Lars Schneider, Michael Bernhardt, Manuel Kinscherf 1, Felix Blanco 4, Nils Sebastian 2

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen