Mit gemischten Gefühlen reiste man am vergangenen Sonntag zum Nachbarn aus Heddesheim an. Manch einer hatte noch den deutlichen Sieg aus dem Hinspiel vor Augen, weshalb man ebenfalls auch gewarnt war, dass man im Rückspiel mit deutlich mehr Gegenwehr rechnen konnte.

Heddesheim startete besser in das Spiel und ging mit 2:0 in Führung ehe der erste Treffer auf Viernheimer Seite fallen sollte. Von da an war ein zunächst ausgeglichenes Spiel zu sehen, bei dem es folgerichtig 7:7 in der 21. Minute stand. Von da an funktionierte die Abwehr der Viernheimer zusehend besser und man konnte die Bälle gewinnen, welche von einem stark aufspielenden Philipp Schmitt ein ums andere Mal im direkten Konter verwertet werden konnte.

Somit schaffte man es mit einem Polster von 6 Toren (8:14) in die Halbzeit zu gehen. Die Trainer Sturm und Kuhn fanden in der Halbzeit die richtigen Worte, um die Mannschaft in den zweiten Durchgang zu schicken. Man wollte an die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit anknüpfen und den Vorsprung weiter ausbauen.

Voller Tatendrang startete man in die zweiten 30 Minuten und zog bis zur 45. Minute auf 10:23 davon. Ab diesem Zeitpunkt ließ man jedoch spürbar nach. Heddesheim zeigte Moral und erkämpfte sich Tor um Tor. Allerdings reichte die verbliebene Spielzeit nicht aus, um den Viernheimern noch einmal gefährlich nahe zu kommen. Somit trennte man sich am Ende völlig verdient mit 19 zu 25.

Viernheim kann mit den 2 errungenen Punkten den Anschluss an das Mittelfeld der 1. Kreisliga halten. Nächsten Samstag möchte man nun versuchen den Tabellenzweiten aus Plankstadt zu ärgern. Über zahlreiche Unterstützung auf der Tribüne würde sich die Mannschaft freuen. Spielbeginn ist um 17:15 Uhr in der Rudolf-Harbig-Halle. Im Anschluss findet das Spiel der 1. Herren statt, die ebenfalls gegen die TSG Plankstadt um Punkte kämpfen werden.

Für den TSV Amicitia Viernheim 2 spielten:
Tobias Helbig, Philipp Schmitt 6, Lars Haußer 1, Florian Karrer 1, Florian Hardekopf 4, André Kuhn, Lars Baltz 1, Dennis Matecki, Marcel Täufer, Lukas Kessler, Christian Peiter 8/5, Leon Schaal 4/4, Christian Best

Für die SG Heddesheim 2 spielten:
Sven Muchow, Daniel Müller 3, Stephan Sottile, Heiko Erny 5, Nicolas Schembera 5, Marc Schäffner, Daniel Weth 1, Dominic Blum 1, Kevin Mzyk, Florian Grohmann 3/3, Daniel Capizzi, Niko Kettner 1, Philipp Simoni, Dennis Simoni

Schreibe Uns

Hinterlasse Uns eine Nachricht und wir melden Uns bei Dir.

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen